Treffen 25.11.

gbs Regionalgruppe Oldenburg/BremenLiebe gbs-ler, gbs Freunde und Interessierte,
diese Einladung beginne ich mit dem Hinweis auf die schrecklichen Anschläge in Frankreich. Mir ist es nicht möglich einfach zur Tagesordnung überzugehen ohne meine tiefe Betroffenheit über die schrecklichen Ereignisse in Frankreich zum Ausdruck bringen. Diese Terroranschläge gingen nicht nur gegen die Bürger Frankreich, sondern trafen jeden zivilisierten Menschen auf unserem Planeten. Ich verurteile diese Art der „Meinungsäußerung“ aufs Schärfste. Gewalt und Hass brachten in der Vergangenheit nie wirkliche Lösungen, wo das Wort verloren geht, entsteht stets nur eine große Leere und Verzweiflung.
Angelika Salzburg-Reige

Einladung


Ihr Lieben,
am Mittwoch den 25.11. 2015 um 19:00 Uhr findet in Oldenburg wieder unser monatliches gbs-Treffen statt. Neben dem oben schon erwähnten Thema des Terrors kann ich mir gut vorstellen mit Euch über die „Ignoranz unserer Politiker, unserem Bürgerwillen gegenüber“ zu reden.
Schon in der Vergangenheit haben es die Politiker oft verstanden unseren Bürgerwillen zu umgehen und das zum Teil mit, ich nenne es mal so:  „unlauteren Mitteln“.

So wurde im Jahr 2006, im Schatten der Fußballweltmeisterschaft, vom Bundestag die Mehrwertsteuererhöhung durchgeboxt… viele Wähler waren ja gut beschäftigt. 2014 wurde, von vielen unbemerkt, das Meldegesetz insoweit geändert, das es den Kommunen erlaubt unsere Daten ohne Rücksprache mit uns zu verkaufen.  Dieses Gesetzt wurde, das muss man sich mal ernsthaft vorstellen, in 57 Sekunden durchgewunken… wobei viele Bundestagsabgeordnete durch Abwesenheit glänzten

Auch die aktuellen Sterbehilfe-Entscheidung ist gegen den Willen der meisten Bundesbürger geschehen. Ich erinnere hier nur an unsere  gbs-Kampagne mit dem Namen: „Mein Ende gehört mir – http://letzte-hilfe.de/

Ohne weitere Jahreszahlen zu nennen fallen mir da noch die Beschneidung von Knaben  ein oder die Erhöhung des Rentenalters ein.

Weder das Freihandelsabkommen mit Kanada CETA (ist bisher noch nicht von Bundestag ratifiziert) bringt für uns Bürger Vorteile, noch das Freihandelsabkommen TTIP mit der USA . Ganz im Gegenteil, es ist damit zu rechnen das z. B. Genmanipulierten Lebensmittel auf unseren Markt kommen und wir Verbraucher haben dann  noch nicht einmal ein Recht auf eine dementsprechende Kennzeichnung.
Ich gebe zu, diese Entwicklung macht mir Sorge, lasst uns also gemeinsam Ideen sammeln was zu tun ist. Wie immer möchte ich euch bitten neue Mitstreiter zu unseren GBS-Treffen einzuladen und jeden einzelnen von Euch möchte ich auffordern selber Themen für unsere Abende vorzuschlagen, bei der Vorbereitung bin ich gerne behilflich.

Orte der gbs-Treffen
Oldenburg:
HVD-Humanistisches Zentrum Weser-Ems
Donnerschweer Str. 58
26123 Oldenburg
Hier sollten Getränke und evtl. Knabbereien mitgebracht werden,
weil es im Humanistischen Zentrum leider keinen Ausschank gibt.
Bremen:
Hotel Heldt
Friedhofsstraße 41,
28213 BREMEN
Bei den GBS-Treffen in Bremen geht es um die aktuellen Themen der Zeit, es werden hier nur selten Themen vorbereitet.
Das nächste GBS-Treffen in Bremen findet am kommenden Dienstag den 17.11.2015 um 19:30 Uhr statt.
Ich möchte hiermit darauf hinweisen das im Dezember 2015 das gbs-Treffen in Oldenburg, wegen der Feiertage, nicht stattfindet. Ich schlage daher vor das wir uns alle am Dienstag den  15.12.2015 um 19:30 Uhr in Bremen treffen. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Euch.
Weitere Informationen:


Treffen im Jahr 2016, bis einschließlich März
gbs-Treffen in Bremen:
19.01.2016  19:30 Uhr
16.02.2016  19:30 Uhr
15.03.2016  19:30 Uhr

gbs-Treffen in Oldenburg:
27.01.1016  19:00 Uhr
24.02.2016  19:00 Uhr
23.03.2016  19:00 Uhr

Der HVD in Oldenburg freut sich auf unser Kommen am:
13.01.2016  19:00 Uhr
10.02.2016  19:00 Uhr
09.03.2016  19:00 Uhr

Advertisements
Veröffentlicht in gbs OL/HB, Ignoranz des Bürgerwillen. Kommentare deaktiviert für Treffen 25.11.

Bundestag kriminalisiert die Sterbehilfe

Kurz und Prägnant beschrieben, was am 6. November beschlossen wurde!

gbs Köln

Sterbehilfe_2

Ursprünglichen Post anzeigen